Kompressionsbekleidung für Kompression und
verbesserte Heilung nach der Operation


Die Anwendung von Kompressionsbekleidung erleichtert den Heilungsprozess und kann das Operationsergebnis verbessern. Unter anderem trägt eine gute Blutzirkulation zu verstärktem Hautanwachsen im operierten Bereich bei, passt die Haut ihrer „neuen“ Form an und hält eventuelle Verbände am Platz. Komplikationen, die bei der Verwendung von Kompression minimiert werden können, sind unter anderem unnatürliche Schwellungen (Ödeme), Flüssigkeitsansammlungen (Serome), Blutungskombinationen und blaue Flecken (Hämatome).
Weiter
ALISON Kompressionsbody
Kompressionsbody mit hohem Rücken aus nahtlosem Material. Dieser Body wird an beiden Seiten mittels Haken und Ösen verschlossen, was das An- und Aus...
175 €
ANNIE Kompressionshose
Wadenlange Kompressionshose aus nahtlosem Material. Modell zum Hochziehen mit geschlossenem Schritt. Bund mit Silikonrand, der diese Hose bequem an ih...
105 €
DAISY Kompressionsbody
Kompressionsbody aus nahtlosem Material mit doppeltem Material über dem Bauch. Dieser Body kann komplett geöffnet werden und ist nach einer Operatio...
150 €
ELLINORE Kompressionshose
Lange Kompressionshose, die extra Support über Bauch, Schenkeln, Knien und Waden bietet. Diese Hose ist im Schritt geöffnet und die Beinlänge k...
150 €
NOELLE Kompressionshose
Kompressionshose mit knöchellangen Beinen und extra Support über Bauch und Gesäß. Wird nach plastisch-chirurgischen Eingriffen verwendet, um bestm...
100 €
PATSY Kompressionshose
Lange Kompressionshose aus nahtlosem Material. Diese Hose wird an beiden Seiten mittels Haken und Ösen verschlossen, was das An- und Ausziehen sowie ...
143 €
PAULINA Kompressionsbody
Paulina ist ein Kompressionsbody mit langen Beinen. Verleiht extra Support über Bauch, Rücken, Schenkeln, Knien und Waden. Dieser Body ist im Schrit...
225 €
RAKEL Kompressionsbody
Body mit extra Support über Bauch, Rücken und Schenkeln. Dieser Body ist im Schritt offen, hat eine verstellbare Beinlänge und abnehmbare Schulte...
160 €
VILMER Kompressionsweste
Die Vilmer Kompressionsweste wird nach Brustverkleinerungen bei Gynäkomastie angewendet, um Schwellungen und das Risiko für Blutungen zu mindern.  ...
120 €
VIOLA kompressionsbody
Kompressionsbody mit extra Support über Bauch und Rücken. Der integrierte Gürtel verleiht extra Stütze und Kompression über dem Bauch, wesh...
110 €
VIVECA kompressionsbody
Body mit extra Support über Bauch, Rücken und Schenkeln. Ein integrierter Gürtel sorgt für extra Stütze und Kompression über dem Bauch, weshal...
145 €


NordiCare hat ein eigenes Produktsortiment an Kompressionsbekleidung entwickelt, bei dem wir sowohl für die Produktentwicklung als auch Herstellung stehen. Dies gibt uns die Möglichkeit, Produkte anzubieten, die im Dialog mit professionellen Kräften ausgearbeitet wurden und die speziellen Anforderungen und Wünsche unserer Kunden erfüllen. NordiCare steht für menschennahes Design.
Dies bedeutet, dass all unsere Produkte mit Fokus auf die Menschen, die diese einmal anwenden werden, designt und hergestellt wurden. Selbstverständlich dürfen unsere Produkte auch gerne noch schön aussehen, vor allem sollen sie aber bestmögliche Funktion aufweisen und Ihnen den Alltag erleichtern.

NordiCare hat lange Erfahrung in der Arbeit mit medizintechnischen Produkten, da wir seit 2004 auf den skandinavischen Märkten vertreten sind. Unsere Kundenbasis besteht aus mehreren gut renommierten Unternehmen und Pflegestationen, hierunter sämtliche Universitätskliniken und die Mehrzahl privater Kliniken in Skandinavien.


Anwendung von Kompressionsbekleidung nach einer Operation

Die Anwendung von Kompressionsbekleidung hilft dabei die Blutzirkulation zu fördern, trägt somit zu einer Vielzahl förderlicher Effekte bei und mindert das Komplikationsrisiko nach der Operation. Es ist wichtig, dass das Kleidungsstück bei der Anwendung den passenden Kompressionsgrad verleiht und weder zu klein noch zu groß ist. Konstruktion und Materialwahl des Kompressionskleidungsstücks sind daher von großer Bedeutung für das Resultat.

Die Anwendung von Kompressionsbekleidung erleichtert den Heilungsprozess und kann das Operationsergebnis verbessern. Unter anderem trägt eine gute Blutzirkulation zu verstärktem Hautanwachsen im operierten Bereich bei, passt die Haut ihrer „neuen“ Form an und hält eventuelle Verbände am Platz. Komplikationen, die bei der Verwendung von Kompression minimiert werden können, sind unter anderem unnatürliche Schwellungen (Ödeme), Flüssigkeitsansammlungen (Serome), Blutungskombinationen, blaue Flecken (Hämatome) und Zellsterben (Nekrose).

Die Kompressionsbekleidung von NordiCare soll genau den richtigen Grad an Kompression verleihen und kann anhand unserer Größentabelle ausgewählt werden. Messen Sie daher genau und folgen Sie den Anweisungen sorgfältig, um das für Sie passende Kleidungsstück richtig zu wählen. Patienten sollten des Weiteren den Anweisungen ihres behandelnden Arztes Folge leisten, da der für die durchgeführte Operation verantwortlich ist.

Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundendienst wenden:

Tel. +46-42 35 22 20

info@nordicare.se


NordiCare arbeitet mit der Entwicklung funktionaler und nutzerfreundlicher Produkte für sowohl Patienten als auch im medizinischen Umfeld. Außer, dass unsere Produkte Ansprüche an beste Funktionalität und Passform erfüllen sollen, müssen sie auch noch leicht anzuwenden sein und in Ihrem Alltag funktionieren. Wir haben Informationen zusammengestellt, wie Sie Ihre Kompressionsbekleidung am besten verwenden und pflegen.

Kompressionsbekleidung reinigen

All unsere Kompressionsbekleidung kann in der Waschmaschine gewaschen werden, was es leicht macht, sie sauber und frisch zu halten. Bei Bedarf kann es von Vorteil sein, zwei gleiche Bekleidungsstücke zu haben, zwischen denen Sie abwechseln können, sodass Ihnen immer ein sauberes Exemplar zur Verfügung steht, während Sie das andere waschen.

Tvättsymboler

Wir empfehlen generell die Wäsche bei 40° C, da die Haltbarkeit des Kleidungsstücks länger ist, wenn es bei niedrigeren Temperaturen gewaschen wird. Bei Bedarf können unsere Kompressionskleidungsstücke bei bis zu 60° C gewaschen werden. Siehe die Waschanweisungen in Ihrem Kompressionskleidungsstück und die beiliegende Nutzerhinweise für exakte Angaben. Verwenden Sie kein Bleichmittel, Chlor oder Weichspüler, da dies die elastische Funktion der Bekleidung schädigen kann.

Um die elastische Funktion der Kleidungsstücke zu bewahren, sollten diese nicht in den Wäschetrockner, sondern nach dem Waschen in hängendem oder flach ausliegendem Zustand trocknen. Unsere Kompressionsbekleidung ist aus schnell trocknenden Materialien gefertigt, was das Waschen und Trocknen erleichtert.

Tipps zum Anziehen

Denken Sie daran, dass Kompressionskleidung eng anliegen soll, ohne sich dabei unbequem anzufühlen. Sie müssen also eventuell etwas Geduld aufbringen, bis Sie sie angezogen haben, vor allem direkt nach einer Operation, wenn der behandelte Bereich wahrscheinlich sowohl noch angeschwollen als auch besonders empfindlich ist. Da die Schwellung mit der Zeit zurückgeht, können Sie zu einem späteren Zeitpunkt im Heilungsprozess ein Kleidungsstück in einer kleineren Größe benötigen, um die richtige Passform zu bekommen. Wenn Sie sich bezüglich Größe und Passform unsicher sind, können Sie unter „Maßnahme und Größen“„Maßnahme und Größen“ mehr Informationen erhalten.

Alle Kompressionskleidungsstücke und BHs:
- Verschließen Sie die Haken und Ösen unter dem Reißverschluss und achten Sie darauf, dass das Schutzband unter diesen flach auf der Haut liegt und nicht knüllt.
- Daraufhin können Sie den Reißverschluss hochziehen. Halten Sie ihn dabei unten gut fest, bis Sie ihn ganz nach oben gezogen haben.
- Haken Sie die Schulterträger ein und bringen Sie sie auf die richtige Länge. Ein guter Anhaltspunkt ist, dass die Bekleidung/der BH unter den Achseln stützen, aber nicht scheuern soll

Kompressionshosen und Bodys:
- Diese sind am leichtesten in sitzender Position anzuziehen.
- Ziehen Sie die Bekleidung erst am einen und dann am anderen Fuß hoch.
- Ziehen Sie das Kleidungsstück in kleinen Etappen nach oben, wie wenn Sie eine Strumpfhose anziehen würden.
- Achten Sie darauf, dass das Kleidungsstück gut sitzt und der Schritt ganz oben ist.